Gilden der Schattenjäger

Schwarze Schmiede

Die Jäger der schwarzen Schmiede sind erfahrene Waffenschmiede und stellen die berühmten Jäger Trickwaffen her, welche sich vor allem im Kampf gegen besonders starke und hinterlistige Monster bewehren. Die meisten Jäger nutzen diese Waffen, doch nur die Schmiede kennen die Geheimnisse der Herstellung und hüten sie mit ihrem Leben. Nur mit seinem Schüler teilt jeder Meister seine Kenntnisse, welche dann von Generation zu Generation verfeinert werden.

„Für jede Beute muss man die passende Waffe haben. Für einen Hirsch nimmst du die Muskete, für Enten die Donnerbüchse und für Vampire den Flagellanten.“  -Aroon Abendt bei der Vorbereitung auf die Jagd

Jedes Mitglied der schwarzen Schmiede erhält einen Bonus von +2 auf Reparieren (Schmieden) und einen Nahkampfwaffenbasierten Gizmo oder einer Jägertrickwaffe.

Pulverkessel

Wohingegen die Jäger der schwarzen Schmieder sich eher auf Nahkampfwaffen spezialisieren sind die Jäger vom Pulverkessel erfahrene Büchsenmacher, welche Fernkampfwaffen und Munitionstypen herstellen die im Kampf gegen Monster besonders nützlich sind. Auch die Pullverkesseljäger hüten ihre Geheimnisse und reichen sie an niemanden weiter, welcher nicht ihrem Orden angehört. Die höchste Kunst der Pulverkessel ist die Runengravur, bei der mithilfe von besonderen Metallen, Ingredienzien und uralter Runen, Arkane Geschosse hergestellt werden, welche besondere Eigenschafften besitzen.

„Hört zu Jungs. Zwei Möglichkeiten. Nummer eins. Ihr bringt mich zu eurem Boss, ich rede mit ihm ein paar kurze Worte und verschwinde wieder. Nummer zwei. Ich ziehe meine Pistole, schieße euch dreien in den Kopf und geh dann zu eurem Boss. Jedoch würde ich mir die Kugel gern für was bedeutenderes aufsparen.“ -Viktor Ask beim Verhandeln mit ein paar Mitgliedern der old Bottle Gang

Jedes Mitglied der Pulverkessel erhält einen Bonus von +2 auf Reparieren (Büchsenmacherei und Munition) und startet mit Schießen W6.

Besondere Fertigkeit: Runengravur (S. Pistolenmagier)

Verschlinger

Die Verschlinger sind eine Gilde, welche bei den anderen Gilden äußerst Verrufen ist, da sie sich einer sehr unorthodoxen Methode bemächtigen um sich einen Vorteil gegenüber ihren dunklen Widersachern zu beschaffen. Die Verschlinger gehen in einer feierlichen Zeremonie die Symbiose mit einem Parasiten ein, welcher in den Körper des Jägers eingesetzt wird. Dieser Parasit trägt den Namen Fresser und ist eine Handgroße Lebensform, mit sechs Beinen und einem langen Schwanz. Er gibt seinem Wirt die Fähigkeit durch verspeistes Monsterfleisch für einen bestimmten Zeitraum besondere Kräfte zu erhalten, welche jedoch nicht ohne Nebenwirkungen kommen. Der Parasit kann das Leben seines Wirtes ungemein verlängern, jedoch kommt es durch die Enge Symbiose zwischen Symbionten und Wirt dazu, dass der Tod einer der beiden Parteien automatisch zum Tod der anderen führt. In einigen Fällen kommt es auch zu einem Phänomen, was Gelehrte als Schattenflüstern bezeichnen.  Dabei scheint sich das Bewusstsein des Symbionten mit dem Bewusstsein des Wirtes zu überlappen, worauf hin er Stimmen in seinem Kopf hören kann, welche zu ihm sprechen. Einige Jäger zerbrechen daran und leiden unter schweren Wahnvorstellungen bis hin zu Schizophrenie.

„Komm mein Sohn, setze dich an unsere Tafel und labe dich an dem Festmahl.“ -Gildenvorstand Cyrus Darson zu einem neuen Bruder der Gilde .

Jedes Mitglied erhält das Talent Festmahl, welches ihm erlaubt durch den Verzehr von Monstern Zeitweise gewisse Boni zu erhalten.

Kinder des Mondes

Von allen Gilden der Jäger sind die Kinder des Mondes eine der mysteriösesten. Sie sind Meister der Arkanen Künste. Jedoch sind ihre Kräfte nicht wie bei Hexen oder anderen Schwarzmagiern verdorben und chaotisch, sondern eine reine, fast schon kosmische Art der Magie. In ihren Gildenfestungen beschäftigen sie sich hauptsächlich mit dem Studium dieser Kräfte und ihrem Ursprung, welche anscheinend vom Mond Lunas kommen soll. Einigen hohen Mitgliedern ist es sogar möglich mit einem mächtigen Wesen zu kommunizieren, welches sich auf diesem zu befinden scheint. Dies Wissen wird jedoch nur den hochrangigsten Mitgliedern zuteil und diese sorgen gut dafür, dass keines dieser Geheimnisse nach außen dringt. Um ihre Magie zu verstärken und zu kanalisieren, tätowieren und ritzen sich die Anhänger besondere Symbole und Runen in die Haut, welche ihre Verbundenheit zum Mond verstärkt.

„Des Nachts, wenn ich schlafe, dann habe ich diese Träume. Träume von diesem Wesen. Es spricht zu mir in einer mir fremden Sprachen und dennoch verstehe ich jedes Wort.“ -Weiser Talas im Gespräch mit Scholar Frindol.

Jedes Mitglied startet mit zaubern W6, vier Zaubersprüchen und den Arkanen Hintergrund Kind des Mondes.

Adeptus Bestiari

Die Jäger des Adeptus Bestari sehen in den Monstern nicht nur gewissenlose mörderische Killer. Sie studieren diese und versuchen einen Nutzen aus ihnen zu ziehen, indem sie Ingredienzien dieser verarbeiten und zu mächtigen Tinkturen verarbeiten. Viele Mitglieder dieser Gilde sind Ärzte, Chirurgen, Alchemisten und Heilkundler. Jedoch sind sie bei ihren Forschungen auf eine Interessante Technik gestoßen, die es ihnen ermöglicht in Verbindung einer Substanz Monstergewebe zu entfernen und in Jäger zu transferieren. Wodurch ein Jäger zu einer Tötungsmaschine werden kann, mit unmenschlichen Kräften. Viele Orden stehen dieser Methode jedoch sehr kritisch gegenüber. Dennoch sind die Adepten sich einig, dass man um eine Bestie effektiv zu erlegen, selbst zu einem Teil Bestie werden muss.

„Bringt den Leichnamen auf den Karren. Sicherlich kann ich noch einiges aus ihm rausholen, was uns nützlich sein kann.“-Dr. Kreuzberg zu seinen Ordensbrüdern, nach der Erlegung eines Werwolfs.

Jedes Mitglied startet mit Heilen W6, Ripptech W6 und einem leichten Ripptech.

Tüftler

Die Tüftler sind eine Gildenvereinigung, welche immer wieder neue Gerätschaften bauen, die die Monsterjagd erleichtern soll. Dafür nutzen sie vor allem die neu entdeckte Aether-energie um ihre Konstruktionen mit Leben zu erfüllen. Viele der Erfindungen welche in den Werkstätten der Gilden entstehen, verbessern die Jagd ungemein, wie die Blitzlanze, der Rammbock-kampfanzug, und verschiedene Arten von Kampfmaschinen. Jedoch sind einige der Erfindungen so kostspielig und Energieverbrauchend, dass sie meist nicht mehr als einen Prototypen bauen können.

„Endlich funktioniert das Teil wieder! Und ich hab sogar noch ein paar Teile übrig.“ -Cornellius Funkis beim Reparieren eines Gargoyls.

Jedes Mitglied startet mit einem Gizmo, reparieren +2 und verrückter Wissenschaft W6

Tunnelratten

Wohingegen ein Großteil der anderen Orden sehr viel wert auf Etikette legt, besteht der Orden der Tunnelratten hauptsächlich aus ehemaligen Kriminellen, Dieben und Betrügern, welche sich dem Kampf gegen das Böse verschrieben haben. Sie gehen jedoch meist subtiler vor, als ihre Brüder der anderen Gilden. So sind sie Meister der Täuschung, Unterwanderung und Sabotage und arbeiten meist im Verborgenen. Viele Gildenhäuser befinden sich aus diesen Gründen in Bordellen, Armenvierteln und sogar der Kanalisation.

„Informationen sammeln hat auch sein Gutes. Man kann sich den ein oder anderen Geldbeutel schnappen und an die Armen verteilen. Zum Beispiel an die Huren am Hafenviertel.“ Slight bei einer Observierung.

Jedes Mitglied der Tunnelratten erhält Heimlichkeit +2 und Umhören +2.